Medienkongress: Gruner + Jahr investiert in Marktforschung

Mittwoch, 21. Januar 2009
G+J-Media-Sales-Leiter Stan Sugarman will Reichweiten nachweisen
G+J-Media-Sales-Leiter Stan Sugarman will Reichweiten nachweisen

Gruner + Jahr will in der nächsten Zeit verstärkt in Studien investieren, die die Wirksamkeit von Print belegen sollen. "Wir werden dieses Jahr viel mehr Leistungsnachweise machen. Dafür nehmen wir viel Geld in die Hand", kündigt Stan Sugarman, Managing Director G+J Media Sales, auf dem Medienkongress in Frankfurt an. Damit reagiert das Hamburger Verlagshaus auf den steigenden Druck der Werbungtreibenden, die im unsicheren Jahr 2009 mehr Wert auf Werbewirksamkeit legen, denn je. Bernhard Glock, Vice President Global Media & Communication von Procter & Gamble, feuert die Medien an, mehr Energie auf die Nachweise zu verwenden. "Wir investieren in Werbung, aber der Return muss klar erkennbar sein", so Glock vor rund 400 Zuhörern.

Traditionell können die Radio- und Fernsehsender die Abverkaufsleistung ihres Mediums gut belegen, besonders können dies aber auch Online-Medien. Die Printbranche hinkt bei dem Thema hinterher und gerät nun angesichts knapperer Budgets und der damit einhergehenden Diskussion um Werbeeffizenz unter Druck. pap
Meist gelesen
stats