Medienhüter sehen keinen Jugendschutz-Verstoß bei "Tatort Internet"

Donnerstag, 11. November 2010
"Tatort Internet" wurde von Ministergattin Stephanie zu Guttenberg moderiert
"Tatort Internet" wurde von Ministergattin Stephanie zu Guttenberg moderiert

Nichts zu beanstanden: Die umstrittene RTL-2-Sendung "Tatort Internet - Schützt endlich unsere Kinder" verstößt nach Ansicht der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) nicht gegen Jugendschutzbestimmungen. Zahlreiche Zuschauer hatten sich über das Format beschwert, in den Medien wurde die Sendung kontrovers diskutiert. Die Sendung, die von Stephanie zu Guttenberg, Frau von Bundesverteidigungsminster Karl-Theodor zu Guttenberg, co-moderiert wurde, sollte laut RTL 2 über Gefahren im Internet aufklären, abschrecken und über das "gesellschaftlich relevante Thema suxueller Missbrauch im Internet" informieren. Das Format war in die Kritik geraten, weil die Poduktionsfirma Informationen über mutmaßliche Pädophile nicht an die Behörden weitergegeben hatte und einer der Verdächtigen nach der Ausstrahlung untergetaucht war.

Unter Jugendschutzgesichtspunkten sei das Format nach Auffassung der KJM indes nicht zu beanstanden - "trotz berechtigter Zweifel". Für problematisch halten die Jugendschützer insbesondere die "Art der Emotionalisierung und Dramatisierung". Kinder und Jugendliche würden in der Sendung zudem kaum hilfreiche Tipps für ein sicheres Verhalten im Internet bekommen. Der Vorsitzende der KJM, Wolf-Dieter Ring, findet indes auch lobende Worte für das Format: "Zu begrüßen ist, dass die Gefahren des sexuellen Missbrauchs im Internet durch diese Sendung nun noch ein Stück weit breiter diskutiert wird - und das hoffentlich auch von Zielgruppen, die sich bisher nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben."

Aus dem Schneider ist RTL 2 damit jedoch noch nicht ganz: Eine Prüfgruppe der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) wird sich im Hinblick auf die Programmgrundsätze des Rundfunkstaatsvertrags erneut mit "Tatort Internet" beschäftigen. Das Format bleibt auf der Tagesordnung der Medienwächter. dh
Meist gelesen
stats