Medienhüter rüffeln "Mietprellern auf der Spur"

Dienstag, 18. Oktober 2011
Unsaubere Methoden: Moderatorin Vera Int-Veen
Unsaubere Methoden: Moderatorin Vera Int-Veen
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Zulassung Medienanstalten Vera Int-Veen Veen



Die umstrittene Folge der RTL-Doku "Mietprellern auf der Spur", die im Juli für Schlagzeilen gesorgt hatte, wurde nun auch von der Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) offiziell beanstandet. Moderatorin Vera Int-Veen und ein Kamerateam hatten sich in der beanstandeten Folge Zutritt zu der verwahrlosten Wohnung einer vermeintlichen Mietprellerin verschafft, obwohl der von der Situation offensichtlich überforderte Sohn dies nicht erlaubt hatte. Das Material wurde anschließend so geschnitten, dass der Eindruck enstand, der Sohn habe das Fernsehteam hereingelassen. "Die verfälschende, nachträgliche Bearbeitung des Filmmaterials war ein Verstoß gegen journalistische Grundsätze", lautet das Urteil der Medienhüter. RTL hat den Verstoß eingestanden. dh
Meist gelesen
stats