Medienbranche lehnt den neuen Sendeplatz von "Ran" ab

Mittwoch, 01. August 2001

In der Marketing- und Medienbranche kommt die Verlegung der Sat-1-Fußballshow "Ran" nicht gut an. Laut einer HORIZONT-Umfrage lehnt die Mehrheit der Befragten den neuen Sendeplatz von "Ran" um 20.15 Uhr ab. Werner Schiessl, Präsident des Presse-Grosso: "Ich halte die Verlegung auf den späteren Termin für eine Zumutung. Wenn ich mich über die Bundesliga informieren will, schaue ich entweder das "Aktuelle Sportstudio" oder höre Radio".

Eine Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" kommt zu dem gleichen Ergebnis. Nach der Umfrage lehnen 68 Prozent der Befragten die Verlegung der Sportsendung auf den neuen Sendeplatz ab. Nur 7 Prozent begrüßen die spätere Ausstrahlung der Fußballshow. Mit der Verlegung des Sendeplatzes auf 20.15 Uhr will die Kirch-Gruppe ihr Bezahlfernsehen Premiere World attraktiver machen.
Meist gelesen
stats