Medienbranche hat kräftig für CDU gespendet

Freitag, 10. März 2000

Als Ex-CDU-Chef Helmut Kohl auf Spendensammlung ging, hat er auch zahlreiche TV-Größen für seine Sache begeistern können. So soll Medienunternehmer Leo Kirch eine runde Million Mark locker gemacht haben. WAZ-Geschäftsführer Erich Schumann berappte 800.000 Mark. Dem Vorstand der Axel-Springer-Stiftung, Ernst Cramer, war die Unterstützung der CDU 100.000 Mark wert. Filmproduzent Artur Brauner trennte sich von 50.000 Mark. Schauspielerin Uschi Glas, TV-Moderator Dieter-Thomas Heck und Schauspieler Heiner Lauterbach sollen 10.000 Mark gespendet haben. Aus der Unternehmens- und Agenturwelt flossen Kohl je 500.000 Mark von Helmut Maucher, Präsident des Nestlé-Verwaltungsrat und dem Uhrenfabrikanten Karl Scheufele, 325.000 Mark von Jens Odewald, Vorstandsvorsitzender von Tchibo, und 300.000 Mark von Willi Schalk, Geschäftsführer McCann-Erickson, zu.
Meist gelesen
stats