Mediaverband: Agma-Chef Hans Georg Stolz beerbt Werner Bitz als OMG-Sprecher

Montag, 12. März 2012
Hans Georg Stolz spricht für die OMG
Hans Georg Stolz spricht für die OMG

Die Organisation der Mediaagenturen im GWA - kurz OMG - hat Hans Georg Stolz einstimmig zum neuen Sprecher gewählt. Der 53-Jährige tritt sein Amt am 1. April an und folgt auf Werner Bitz, der in den vergangenen Jahren Geschäftsführer des Mediaverbands war. Der 65-jährige Bitz nimmt sowohl bei der OMG als auch bei dem übergeordneten Gesamtverband der Kommunikationsagenturen GWA aus Altersgründen seinen Abschied und wird nur noch bis Sommer beratend tätig sein. Mit Hans Georg Stolz konnte die OMG allerdings einen profilierten Branchenexperten für das Sprecheramt gewinnen. Seit dem Jahr 2000 ist er Vorstandsvorsitzender der Agma. Ob und wann er dieses Amt aufgeben wird, ist noch nicht bekannt. Das gilt auch für seine Geschäftsführerposten bei Pointlogic Germany, einem Unternehmen, das Computerprogramme für die strategische und taktische Planung von integrierten Kampagnen vertreibt.

Darüber hinaus ist Stolz auch Partner bei dem Mainzer Beratungsunternehmen Finkenauer & Stolz, das er 2004 mit gegründet hat. Sein beruflicher Werdegang begann 1989 bei der Wiesbadener Mediaagentur HMS. Danach folgten Stationen bei Saatchi & Saatchi, Sat 1 und Carat Expert.

Bei der alljährlichen Mitgliederversammlung der OMG vergangene Woche wurde zudem mit Dirk Schröder ein neuer Schatzmeister gewählt. Der CFO der Hamburger Mediaagentur Initiative folgt auf den Magna Global-Chef Dominico Madile, der im kommenden Jahr ebenfalls in den Ruhestand gehen wird.

Ansonsten gibt es keine personellen Veränderungen im Vorstand des Mediaverbands, dessen Mitglieder einstimmig für die kommenden drei Jahre wiedergewählt wurden: Nicole Prüsse (Vivaki), Andreas Bölte (Aegis Media), Manfred Kluge (Omnicom Media Group Germany), Hans Schneider (Die Media) und Jens-Uwe Steffens (Pilot). ejej
Meist gelesen
stats