Mediaradar: Bild.de baut Abstand auf Spiegel Online aus

Freitag, 03. Mai 2013
Bild.de lässt die Muskeln spielen
Bild.de lässt die Muskeln spielen


Bild.de und Spiegel Online sind die beiden größten Nachrichtenportale in Deutschland. Zuletzt konnte Bild.de den Abstand auf seinen schärfsten Konkurrenten allerdings vergrößern, wie der Blick auf die längerfristige Entwicklung der Zugriffszahlen zeigt.
Bis Ende 2011 verlief die Entwicklung der beiden größten deutschen Nachrichtenangebote noch weitgehend parallel, wobei Bild.de das Portal aus Hamburg durchweg auf Distanz halten konnte. Seit Ende 2011 hat sich die Schere allerdings weiter geöffnet: Im Zeitraum von Oktober 2011 bis Januar 2012 sprangen die Visits von Bild.de nach den Zahlen der IVW von rund 160 Millionen auf 224 Millionen nach oben. Auch Spiegel Online konnte im gleichen Zeitraum zulegen, allerdings bei weitem nicht so deutlich wie das Portal von Axel Spinger.

Zuletzt konnte Bild.de den Abstand sogar noch weiter ausbauen: Während Bild.de im März im Vergleich zum kurzen Vormonat Februar um rund 7 Prozent auf rund 256 Millionen Visits zulegen konnte, verlor Spiegel Online als einziges Nachrichtenportal im März Zugriffe: Die Seite verzeichnete mit rund 181 Millionen Visits ein Minus von 5,6 Prozent. dh

Zugriffszahlen von Bild.de und Spiegel Online im Vergleich

-
-

Mediaradar - Das Analysetool für Print, TV und Online

Sie möchten sich über die Reichweitenentwicklung von Printtiteln, Online-Angeboten und TV-Sendern informieren? Mit dem neuen Tool Mediaradar von HORIZONT.NET können Sie schnell und einfach die Auflagenzahlen aller IVW-geprüften Magazine und Tageszeitungen sowie die Reichweiten der großen TV-Sender und Online-Angebote recherchieren und miteinander vergleichen.

Meist gelesen
stats