Mediaplus macht Andreas Bahr zum Frontmann

Mittwoch, 21. Januar 2009
Andreas Bahr steigt bei Mediaplus auf
Andreas Bahr steigt bei Mediaplus auf

Nach zweieinhalb Jahren als Mitgesellschafter und Partner bei Mediaplus (MP) rückt Andreas Bahr an die Spitze der Mediaagenturgruppe. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Münchner Werbeagentur Serviceplan. Als Sprecher der Geschäftsführung wird der 41-Jährige die strategische Koordination der gesamten MP-Gruppe verantworten und den Bereich Neugeschäft führen. Innerhalb der Holding bleibt Jochen Lenhard aber weiterhin für den Sektor New Business verantwortlich. Darüber hinaus wird sich Bahr um den strategischen Einkauf der MP-Gruppe kümmern, deren Billings 2008 laut Recma 836 Millionen Euro erreichten.

Wie in den vergangenen zwei Jahren wird er also weiter die Interessen von Mediaplus in der Einkaufsorganisation Magna Global Mediaplus (MGMP) vertreten. Darin bündeln die beiden Interpublic-Networks Initiative und Universal McCann ihre Einkaufsvolumina mit Mediaplus, die 49 Prozent an MGMP hält.

Neben seiner Rolle als Geschäftsführender Gesellschafter von Mediaplus im Hamburger Serviceplan-Haus der Kommunikation wird Bahr die Gruppe zudem weiterhin in der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) repräsentieren. Bislang war Florian von Hornstein für alle MP-Belange innerhalb der Serviceplan-Holding verantwortlich. Er soll nun „deutlich entlastet werden“, erkärt Florian Haller erklärt.

Der Serviceplan-Chef betont jedoch, dass von Hornstein Geschäftsführer der Holding bleiben und sich neuen strategischen Managementaufgaben bei Serviceplan widmen werde. Welche Aufgaben damit konkret gemeint sind, will Haller noch nicht preisgeben. ejej
Meist gelesen
stats