Mediantis reduziert Verlust durch Direktmarketing

Montag, 28. Mai 2001

Der Münchner Online-Medienhändler Mediantis hat im ersten Quartal 2001 insgesamt 10,5 Millionen Mark umgesetzt und damit die Umsatzerlöse gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres um 35 Prozent gesteigert. Bei einem Verlust von 5,6 Millionen Mark verfügt das Unternehmen derzeit noch über liquide Mittel in Höhe von rund 30 Millionen Mark. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um fast 25 Prozent auf minus 4,4 Millionen Mark.

Die Gründe für die positive Entwicklung liegen laut Mediantis vor allem in der Erhöhung der Marketing-Effizienz und in der Verbesserung der Einkaufmargen. Im Marketingbereich habe man sich vor allem auf kostengünstige Direktmarketing-Aktionen sowie auf neue Kooperationen mit Medienpartnern wie Pro Sieben Sat 1, MTV, Kinowelt und Handy.de konzentriert. Das Unternehmen will voraussichtlich 2003 die Gewinnzone erreichen.
Meist gelesen
stats