Media-Daten-Verlag positioniert sich neu

Montag, 16. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Produktportfolio Mediumplanung Printprodukt


Nach dem Kauf des Media-Daten-Verlags durch Bertelsmann-Springer ist das Produktportfolio des Informationsanbieters für Mediaplanung neu aufgestellt. So will sich der Verlag neben den bekannten Printprodukten verstärkt auf elektronische Angebote konzentrieren.

Neu auf dem Markt ist die elektronische Version der Werbetarifdateien MD 3000. Der Media-Daten-Verlag wendet sich mit seinen Produkten an Mediaplaner in Agenturen sowie an Marketing- und Werbungtreibende. Er will ihnen eine Zusammenstellung der Tarifdaten der gedruckten, elektronischen und multimedialen Werbeträger bieten.
Meist gelesen
stats