Media Control: Fußballer kicken sich an die Spitze der TV-Jahrescharts

Donnerstag, 30. Dezember 2010
König Fußball war 2010 nicht zu schlagen
König Fußball war 2010 nicht zu schlagen

Im WM-Jahr 2010 regiert König Fußball die TV-Charts. Von den 50 meistgesehenen Sendungen des Jahres waren 84 Prozent Fußball-Übertragungen beziehungsweise -Moderationen. Dies geht aus dem Ranking des Marktforschungsunternehmens Media Control hervor. Den Spitzenplatz belegt demnach das Halbfinal-Spiel zwischen Deutschland und Spanien mit 31,1 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Die ARD-Übertragung am 7. Juli erwies sich mit 83 Prozent Marktanteil als echter Straßenfeger. Auf dem Treppchen stehen ebenfalls WM-Spiele mit deutscher Beteiligung: 29,3 Millionen Zuschauer verfolgten die Partie gegen Ghana im Ersten und 28 Millionen das Auftaktspiel gegen Australien im ZDF.

 
Die ARD punktete mit Lena Meyer-Landrut und dem "Eurovision Song Contest"
Die ARD punktete mit Lena Meyer-Landrut und dem "Eurovision Song Contest"
Die meistgesehene Sportübertragung neben dem Fußball war der Boxkampf zwischen Vitali Klitschko und Shannon Briggs am 16. Oktober auf RTL. Mit 13,45 Millionen Interessierten lag der Marktanteil bei 57,5 Prozent. Die quotenstärkste Show taucht erst auf Platz 17 des Rankings auf. 14,73 Millionen Zuschauer (49 Prozent Marktanteil) verfolgten im Ersten den Sieg von Lena Meyer-Landrut beim "Eurovision Song Contest".

In der Kategorie der Spielfilme hat Pro Sieben die Nase vorn. 7,29 Millionen Fantasy-Enthusiasten sahen am 31. Januar dieses Jahres "Harry Potter und der Orden des Phönix" (Marktanteil: 21,0 Prozent). Der erfolgreichste TV-Film ist "Die Wanderhure" auf Sat 1 (9,87 Millionen Zuschauer, 31,3 Prozent Marktanteil). Bei den Serien siegte "Tatort: Spargelzeit", der am 10. Oktober für 10,60 Millionen Zuseher(Marktanteil: 29,4 Prozent) ein Grund war, Das Erste einzuschalten. bn
Meist gelesen
stats