Max TV auf Pro Sieben steht auf der Kippe

Freitag, 10. August 2001

Auf "das ganze Leben in seiner faszinierenden Bandbreite" könnten Pro-Sieben-Zuschauer schon bald verzichten müssen - zumindest wenn es um dessen Präsentation im Lifestyle-Magazin "Max TV" mit Susann Atwell geht, das derzeit samstags um 19.30 Uhr auf Pro Sieben ausgestrahlt wird. "Max TV" wird von MME in Kooperation mit dem Milchstraßen-Verlag produziert, der auch das 14-tägliche Magazin "Max" herausgibt.

Beim Sender werde derzeit geprüft, ob sich das quotenschwache Magazin mit optimiertem Konzept bis zum Herbst erholen wird. Bereits in den vergangenen Monaten verlagerte der Sender den Schwerpunkt der Sendung: Vom Star-Magazin wurde "Max TV" zum Lifestyle-Magazin umgebaut. Derzeit erreicht die Sendung einen Marktanteil von rund 10 Prozent, Pro Sieben reicht das nicht ganz: 12 bis 13 Prozent wolle man schon verzeichnen können, so Sendersprecherin Diana Schardt.

Gerüchte, das Magazin solle im kommenden Jahr ganz eingestellt werden, wies Schardt jedoch zurück. Bei der Verlagsgruppe Milchstraße reagiert man derweil irritiert: Man sei nicht informiert worden, dass Pro Sieben überhaupt mit der Quote von "Max TV" unzufrieden ist.
Meist gelesen
stats