Maulkorb für Talker Howard Stern

Dienstag, 13. April 2004

Die US-Talklegende Howard Stern hat Redeverbot: Nach einer Rekordstrafe von rund einer halben Million US-Dollar, die von der Regulierungsbehörde FCC wegen unflätiger Äußerungen verhängt wurde, hat der Radiosender Clear Channel den Talker vom Mikro verbannt. Sterns Arbeitgeber, das Medienunternehmen Infinity Broadcasting, das die Sendung auf 18 Sendern ausstrahlt, muss eventuell sogar mit einer noch höheren Strafe rechnen. sch
Meist gelesen
stats