Matthias Opdenhövel wird "Sportschau"-Moderator

Dienstag, 17. Mai 2011
Steht bereits ab Juli für die "Sportschau" vor der Kamera: Matthias Opdenhövel
Steht bereits ab Juli für die "Sportschau" vor der Kamera: Matthias Opdenhövel

Am Montag hatte der "Spiegel" erstmals von einem möglichen Wechsel berichtet, nun bestätigt die ARD ihren jüngsten Personalcoup: Matthias Opdenhövel moderiert ab Juli 2011 die "Sportschau" im Ersten. Außerdem soll der 40-Jährige ab 2012 eine neue Primetime-Show im Ersten präsentieren.  "Matthias Opdenhövel hat sich nicht erst durch seine bemerkenswerten Moderationsleistungen rund um den Eurovision Song Contest für Das Erste empfohlen", lobt ARD-Programmdirektor Volker Herres seinen Neueinkauf: "Die Fußball-Bundesliga schätzt ihn als fundierten Kenner, fairen Interviewer und nicht zuletzt als bekennenden Fan. Als dritte Spitze neben Gerhard Delling und Reinhold Beckmann ist Matthias Opdenhövel ein Volltreffer."

Die Fußball-Bundesliga ist für den gebürtigen Ostwestfalen kein Neuland: 2006 moderierte Opdenhövel für den Pay-TV-Sender Arena die Fußball-Bundesliga, seit 2009 präsentiert er zudem die Fußballsendungen "Liga Total" und "Spieltagsanalyse" bei Sport 1. Einem breiten Publikum ist Opdenhövel vor allem als Moderator der Pro-Sieben-Show "Schlag den Raab" und der Vorentscheidungsshows für den Eurovision Song Contest bekannt. Für die Moderation der Show "Schlag den Raab" wurde er 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis und 2008 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

"Die 'Sportschau' ist der heilige Gral. Für mich wird ein Jugendtraum wahr, sie jetzt zu moderieren. Dazu noch ab nächstem Jahr Abendshows im Ersten zu präsentieren, finde ich als Gesamtpaket richtig spitze", sagt Opdenhövel zu seiner Verpflichtung durch die ARD.

Der öffentlich-rechtliche Sender will mit dem Moderator, der seine TV-Karriere bei Viva startete, offenbar auch wieder mehr junge Zuschauer ansprechen, wie WDR-Fernsehdirektorin Verena Kulenkampff andeutet: "Matthias Opdenhövel ist ein großer Sympathieträger beim jungen Publikum, ohne dafür bei Älteren anecken zu müssen: Das passt gut zu uns, im Sport und in der Unterhaltung gleichermaßen."

Bei der "Sportschau" ersetzt Opdenhövel die nach einer Operation gehandicapte Moderatorin Monica Lierhaus. Medienberichten soll die Verpflichtung des Moderators daher nicht unumstritten gewesen sein. Offenbar gab es Stimmen, die lieber erneut eine Frau engagiert hätten.

Bei Pro Sieben übernimmt Steven Gätjen die Moderation von "Schlag den Raab". Der ehemalige MTV-Moderator hat bei Pro Sieben bereits das Magazin "Taff" und die Show "Fort Boyard" präsentiert. In den letzten Jahren berichtete er für Pro Sieben bei den Oscar-Preisverleihungen vom roten Teppich. dh
Meist gelesen
stats