Matthias Meusel ist schon wieder weg bei Scholz & Friends

Donnerstag, 11. November 2010
Schneller Ausstieg: Matthias Meusel
Schneller Ausstieg: Matthias Meusel

Nur zwei Wochen nach seinem Einstieg als Leiter der Beratung von Scholz & Friends Berlin hat Matthias Meusel die Agentur bereits wieder verlassen. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber DDB Berlin war er knapp zwölf Monate tätig. Als Grund für den Entschluss, bei Scholz & Friends nach so kurzer Zeit wieder auszusteigen, nennt Matthias Meusel "unterschiedliche Vorstellungen und Annahmen" über die Zusammenarbeit. Um transparent und fair gegenüber allen Beteiligten in der Agentur und beim Kunden zu handeln, habe er sich entschlossen, seine Entscheidung intern sehr frühzeitig zu kommunizieren.

Worin die unterschiedlichen Auffassungen zwischen ihm und der Agentur liegen, möchte Meusel nicht näher erläutern. Gleichzeitig räumt er ein, dass man sich im Vorfeld der Zusammenarbeit wohl nicht ausreichend ausgetauscht habe. Meusel sollte Geschäftsführerin Stefanie Wurst entlasten und sich vor allem um den Kunden Deutsche Bank kümmern.

Die Agentur bestätigt den Ausstieg. Den Posten von Meusel übernimmt Ulf Cerning, der aus dem Vaterschaftsurlaub auf seine alte Position als Leiter der Beratung zurückkehrt. Wie die berufliche Zukunft von Meusel aussieht, ist noch nicht bekannt. Vor dem Einstieg bei DDB und dann bei Scholz & Friends hatte er seine eigene Agentur The Melody. Davor war er unter anderem im Marketing von Coca-Cola und Vodafone tätig. mam
Meist gelesen
stats