Matthias Ehrlich ist neuer BVDW-Präsident

Donnerstag, 13. Juni 2013
Matthias Ehrlich
Matthias Ehrlich

Als Matthias Ehrlich vor drei Monaten seinen Vorstandsposten bei United Internet Media (UIM) niederlegte und in den Aufsichtsrat wechselte, war das eine faustdicke Überraschung. Von einem Rückzug des Vermarktungsexperten aus dem Online-Business kann allerdings überhaupt keine Rede sein, ganz im Gegenteil. Auf der gestrigen Sitzung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) wurde Ehrlich zum neuen Präsidenten gewählt. Matthias Ehrlich spielt im BVDW schon seit Jahren eine wichtige Rolle. Seit Mai 2007 war er bereits als Vizepräsident der Berliner Interessenvertretung tätig. Als neuer Präsident löst er Arndt Groth ab, der im Hauptberuf als CEO die PubliGroupe führt. Groth, der nach zehnjähriger Amtszeit nicht wieder zur Wahl angetreten war, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Im BVDW-Präsidium wird Ehrlich mit bekannten Gesichtern zusammenarbeiten. So wurden Christoph N. von Dellingshausen (Consulting von Dellingshausen), Harald R. Fortmann (Cribb Personalberatung), Ulrich Kramer (Pilot Hamburg) und Burkhard Leimbrock (iconmobile) auf der 22. Mitgliederversammlung des Verbands in ihren Ämtern bestätigt. Neu in das Gremium gewählt wurde Achim Himmelreich (Mücke, Sturm & Company). mas
Meist gelesen
stats