Massenentlassungen bei Web.de

Dienstag, 20. November 2001
Setzt den Rotstift an: Matthias Greve
Setzt den Rotstift an: Matthias Greve

Das börsennotierte Karlsruher Internetportal Web.de will fast 25 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Wie das Unternehmen mitteilt, werden im Rahmen eines Kostensenkungsprogramms mit sofortiger Wirkung 73 feste und 75 freie Mitarbeiter gekündigt. Zudem werde Hans Wachtel, bislang Chief Operating Officer (COO) bei Web.de, den Vorstand verlassen. Web.de hatte bislang 306 feste Mitarbeiter.

"Bedauerlicherweise sind aufgrund des schwachen Marktumfeldes die letzten Wochen im Bereich Online-Werbung und E-Commerce eher enttäuschend verlaufen", begründet Matthias Greve, Vorstandschef bei Web.de, die Maßnahme. Zusätzlich seien einige der neu entwickelten digitalen Bezahldienste, mit denen man bis Ende 2002 rund 40 Prozent der Umsätze erwirtschaften will, noch nicht am Markt. "Diese werden in den nächsten Tagen online gehen, jedoch werden sie sich aufgrund einiger Verzögerungen nicht so schnell auswirken, wie wir es erwartet hatten", so Greve weiter. Dennoch halte das Unternehmen daran fest, im 4. Quartal 2002 die Gewinnschwelle zu erreichen.
Meist gelesen
stats