Martin Wyatt übernimmt DBA-Geschäftsführung von Adrian Hunt

Donnerstag, 16. Januar 2003

Adrian Hunt, Geschäftsführer der Billig-Airline Deutsche BA (DBA), verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Der 57-Jährige sieht sein Ziel - die Neupositionierung der British-Airways-Tochter als "Low Fares Carrier" - erreicht und will sich nun ins Privatleben zurückziehen.

Sein Nachfolger wird Martin Wyatt. Der 49-jährige Engländer steht seit 1971 in Diensten von British Airways und verantwortete dort zuletzt die BA-Aktivitäten auf zahlreichen britischen Flughäfen. Wyatts Aufgabe ist es, die Neupositionierung der nach Unternehmensangaben zweitgrößten innerdeutschen Linienfluggesellschaft auszubauen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit dem Billigflieger Easy Jet, der eine Option zum Kauf von DBA hält.
Meist gelesen
stats