Martin Rose übernimmt Leitung des Hamburger Büros von MEC

Donnerstag, 29. November 2012
Martin Rose sitzt bald im Chefsessel bei MEC in Hamburg
Martin Rose sitzt bald im Chefsessel bei MEC in Hamburg

Spätestens im kommenden März wird Martin Rose an die Spitze der Hamburger Niederlassung des Medianetworks MEC rücken. Er ist laut MEC-CEO Matthias Brüll "der natürliche Nachfolger" von Peggy Condé , die die Group M-Agentur Anfang kommenden Jahres Richtung Burda-Verlag verlassen wird. Seit langem sei Rose bereits die rechte Hand von Condé gewesen und "er ist derjenige, der am tiefsten in den Kundenthemen drinsteckt", sagt Brüll. Insofern gab es für ihn kein Zögern, nachdem klar wurde, dass Condé die Agentur "im besten gegenseitigen Einvernehmen" nach 13 Jahren verlassen wird. Beim Burda-Verlag wird sie auf der anderen Seite des Verhandlungstisches Platz nehmen und als Director Media Sales die Führung der Agenturteams bei dessen Vermarkter Burda Community Network (BCN) übernehmen.

Rose kam im Jahr 2004 zu der Mediaagentur MEC am Standort Hamburg und ist dort schon seit längerem Managing Partner. Der 43-jährige Betriebswirt hat zuvor bei den Mediaagenturen OMD und Initiative gearbeitet. ejej
Meist gelesen
stats