Martin Hubert ist Geschäftsführer bei Ströer Digital

Freitag, 14. Juni 2013
Martin Hubert (Foto: Eprofessional)
Martin Hubert (Foto: Eprofessional)

Der frühere Chef von Interone und Eprofessional Martin Hubert hat einen neuen Job. Seit kurzem ist er bei Ströer unter Vertrag. Vom Standort Hamburg aus soll er sich um den weiteren Ausbau des Geschäfts im Bereich Online-Vermarktung kümmern. Auf seinem Xing-Profil firmiert Hubert als Geschäftsführer der Ströer Digital Group. Das Hamburger Büro ist aus der Fusion von Ströer Interactive mit der akquirierten Firma Free-X-Media hervorgegangen. Ströer hat sich das Ziel gesetzt, zum führenden Online-Vermarkter in Deutschland zu werden. Die entsprechenden Aktivitäten werden unter anderem von COO Christian Schmalzl vorangetrieben.

Hubert war vor seinem Einstieg bei Ströer Geschäftsführer der Performance-Marketing-Agentur Eprofessional. Sie gehört über das Mutterunternehmen Zanox zu Axel Springer und Publigroupe. Weitere Station des 50-Jährigen war die BBDO-Tochter Interone, an deren Spitze er mehrere Jahre stand. Von Hubert war bislang kein Statement zu seinem Wechsel zu erhalten. Bei Ströer will man derzeit keine Auskunft zum Thema erteilen. mam
Meist gelesen
stats