Marktanteile im August: RTL trotz Verlusten weiter vorne

Montag, 27. August 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL Zuschauermarkt ARD ProSieben Sat.1 ZDF RTL II


Trotz Verlusten von 0,7 Prozentpunkten in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen behauptet RTL auch im August seine Führung im Zuschauermarkt. Der Kölner Sender sackt von 15,8 Prozent im Juli auf 15,1 Prozent ab, liegt aber immer noch vor dem Zweitplatzierten Pro Sieben (11,6 Prozent). Der Marktanteil des Münchner Senders bleibt ebenso wie der des Berliner Schwestersenders Sat 1 (10,7 Prozent) gegenüber dem Vormat stabil. Die ARD konnte 1,3 Prozentpunkte hinzugewinnen und kommt auf 7,7 Prozent. Das ZDF legt 0,1 Punkte auf 6 Prozent zu, während Kabel Eins 0,4 Prozentpunkte verliert und nun auf 5,4 Prozent kommt. RTL 2 und Vox liegen relativ konstant bei 6,6 beziehungsweise 8 Prozent. Einen Sprung um 0,5 Prozentpunkte auf 1,4 Prozent verzeichnet das DSF. Die Konkurrenz von Eurosport verliert dagegen 0,4 Punkte und erreicht im August nur noch 0,8 Prozent. Im Gesamtpublikum liegt die ARD mit 14 Prozent Marktanteil an der Spitze, gefolgt vom ZDF (12,2), RTL (11,7), Sat 1 (9,6) und Pro Sieben (6,4). Die Sendung mit den meisten Zuschauern war im August das Fußball-Länderspiel England - Deutschland am 22. August (ARD). Es erreichte bei den 14- bis 49-Jährigen mit 4,74 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 38,5 Prozent. Insgesamt sahen 12,52 Millionen Zuschauer den deutschen 2:1-Sieg im neuen Wembley-Stadion. Das entspricht einem Marktanteil von 42,5 Prozent. se

Meist gelesen
stats