Markt für Mobile Advertising wächst um rund 40 Prozent

Montag, 18. April 2011
-
-

Nicht nur die mobile Internetnutzung ist 2010 stark angestiegen, auch Mobile Advertising ist ein Wachstumsbereich: Im vergangenen Jahr verzeichnete die Branche ein Plus von knapp 40 Prozent gegenüber 2009. Dies zeigt eine aktuelle Erhebung der Unit Mobile Advertising (MAC) der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Demnach schalteten werbungtreibende Unternehmen im vergangenen Jahr 1221 Kampagnen auf mobilen Endgeräten - 2009 waren noch 885. Zudem sind es insgesamt mehr Unternehmen, die auf Handys und Co werben: 2010 waren es 248 und damit 27 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Vor allem Medien- und Telekommunikationsunternehmen setzen auf Mobile Advertising, die beiden Branchen sind für 27,4 beziehungsweise 16,2 Prozent aller Handy-Kampagnen verantwortlich. "Immer mehr Unternehmen aus der Medien-, Telekommunikations-, Automobil- und Finanzbranche nutzen verstärkt Mobile Advertising zur direkten Zielgruppenansprache", sagt Dirk Kraus (YOC), stellvertretender Unitleiter Mobile Advertising.

Der Studie liegen die Zahlen der gebuchten Werbekampagnen auf mobilen Endgeräten zugrunde, die von den im MAC organisierten Unternehmen 2010 umgesetzt wurden. Zu den MAC-Mitgliedern zählen unter anderem Axel Springer Media Impact, G+J Electronic Media Sales, United Internet Media, Interactive Media, IP Deutschland und Tomorrow Focus Media. sw

-
-
Meist gelesen
stats