Marketingvorstand Oliver Kaltner verlässt Premiere nach nur drei Monaten

Mittwoch, 08. Oktober 2008
Oliver Kaltner wirft nach nur drei Monaten das Handtuch
Oliver Kaltner wirft nach nur drei Monaten das Handtuch

Der nächste Abgang bei Premiere: Nach nur drei Monaten verlässt Marketing- und Vertriebsvorstand Oliver Kaltner den Pay-TV-Anbieter. Wie das Unternehmen mitteilt, habe sich Kaltner selbst zu dem Rücktritt entschlossen. Der Aufsichtsrat habe dieser Bitte "mit sofortiger Wirkung" entsprochen. „Ich habe mich entschieden, Premiere heute zu verlassen. Es war für mich eine sehr schwierige Entscheidung, das Unternehmen nach nur drei Monaten zu verlassen", so das knappe Statement des Marketingchefs. Kaltner war erst im Juli 2008 zu Premiere gewechselt. Zuvor war der Marketingexperte Divisional Director Marketing Consumer Electronics + IT bei Sony Deutschland.

Premiere befindet sich derzeit in einer tiefen Krise. Erst am vergangenen Freitag hatte das Unternehmen eine Gewinnwarnung veröffentlicht und die Zahl seiner Abonnenten deutlich nach unten korrigiert. Der Aktienkurs stürzte daraufhin massiv ab.
Erst vor einer Woche war Finanzvorstand Alexander Teschner mit sofortiger Wirkung bei Premiere ausgeschieden. Vor knapp einem Monat musste Vorstandschef Michael Börnicke seinen Hut nehmen, offenbar auf Druck des Premiere-Gesellschafters Rupert Murdoch. Interims-Nachfolger des glücklosen Börnicke ist der Murdoch-Vertraute Mark Williams.

In der Branche wird vermutet, dass Murdoch bei Premiere derzeit mit eisernem Besen auskehrt, um anschließend seine Anteile an dem angeschlagenen Unternehmen deutlich auszubauen. Branchenkenner rechnen damit, dass der Medienmogul eine Mehrheit bei Premiere anstrebt. dh
Meist gelesen
stats