Mare stellt Kindermagazin "Mare Ahoi" ein

Montag, 02. April 2012
"Mare Ahoi" taucht nach nicht einmal einem Jahr wieder unter
"Mare Ahoi" taucht nach nicht einmal einem Jahr wieder unter
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mare Ahoi Kindermagazin Segel Verlag


Der Mare Verlag streicht bei "Mare Ahoi" die Segel. Nach nicht einmal einem Jahr stellt der Verlag das Kindermagazin wieder ein. Man sehe sich nicht in der Lage, "in der heutigen Zeit ein Magazin ohne Aussicht auf Gewinne weiterzuführen".  Die Resonanz auf "Mare Ahoi" sei durchweg positiv gewesen, betont der Verlag, aber weder die Anzeigensituation noch die Entwicklung der Abonnentenzahlen seien zufriedenstellend gewesen, heißt es in einer knappen Pressemitteilung. Vor allem die wachsende Konkurrenz im Segment der Kinderzeitschriften habe "Mare Ahoi" das Leben schwer gemacht. Der Anzeigenmarkt habe vielen neuen Kinderzeitschriften "allein wegen deren reichweitenstarker Mutterhefte" größeres Vertrauen entgegen gebracht, beklagt Mare.

"Mare Ahoi" war erstmals im Juni 2011 erschienen. Das Magazin hatte sich an Schulkinder ab 12 Jahren gerichtet und lag wie "Mare" alle zwei Monate am Kiosk. dh
Meist gelesen
stats