"Mare" bringt Kindermagazin "Mare Ahoi" an den Kiosk

Dienstag, 31. Mai 2011
Die erste Ausgabe von "Mare Ahoi" liegt ab morgen am Kiosk
Die erste Ausgabe von "Mare Ahoi" liegt ab morgen am Kiosk

Schiff Ahoi: "Mare" startet einen eigenen Ableger für Kinder. "Mare Ahoi" richtet sich an Schulkinder bis 12 Jahre. Im Mittelpunkt des Magazins stehen wie bei der großen Schwester Geschichten rund um das Meer. Dabei orientiert sich auch "Mare Ahoi" an den hohen Qualitätsmaßstäben der regulären Ausgabe: Dazu gehören aufwändige Reportagen und hochwertige Fotos, ein klar strukturiertes Layout, verständliche Texte und interaktive Elemente sollen die Inhalte zielgruppengerecht aufbereiten. Dabei wird "Mare Ahoi" in jeder Ausgabe Geschichten aus "Mare" aufgreifen und speziell für Kinder aufbereiten.

Für die Kinderausgabe wurde eine eigene Redaktion gegründet, die eng mit der bestehenden "Mare"-Redaktion zusammenarbeiten wird. Außerdem werden namhafte Kinderbuchautoren wie Cornelia Funke, Silke Lambeck oder Paul Maar regelmäßig für "Mare Ahoi" schreiben. Der ersten Ausgabe wird ein Brief von "Tintenherz"-Autorin Cornelia Funke an die Leser als Faksimile beiliegen.

"Schon seit Jahren werden wir gefragt, wann es 'Mare' endlich für Kinder geben wird. Mit 'Mare Ahoi' haben wir nun ein Kinderheft entwickelt, das den jungen Lesern in erster Linie natürlich Spaß macht, das zugleich aber ihre Neugier stillt und vor allem ihre Freude an schönen Dingen - dazu gehören auch ästhetisch gestaltete Magazine", sagt Nikolaus Gelpke, Verleger des Mare Verlags und Chefredakteur der beiden Titel.

"Mare Ahoi" erscheint alle zwei Monate parallel zu "Mare - Die Zeitschrift der Meere" und hat einen Umfang von 60 Seiten. Der Copy-Preis liegt bei 3,90 Euro, die Druckauflage beträgt 110.000 Stück. Die erste Ausgabe der Zeitschrift erscheint am 1. Juni. dh
Meist gelesen
stats