Manuel Frei soll Chefredakteur der GQ werden

Dienstag, 08. August 2006

Beim Männermagazin "GQ" aus dem Münchner Condé Nast Verlag scheint sich ein Wechsel in der Chefredaktion anzubahnen. Manuel Frei, derzeit stellvertretender Chefredakteur des Verlagstitels "AD Architectural Digest", soll Ende des Jahres den derzeitigen "GQ"-Chefredakteur Reinhard Haas, 46, ablösen. Der Verlag kommentier dies nicht. Haas führt das Heft seit 2002. Der 39-jährige Frei war zuvor Style Director von "AD". Diese Tätigkeit übt er parallel zu seinem derzeitigen Stellvertreter-Posten aus. "GQ" hat laut IVW seine verkaufte Auflage im 2. Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um rund 6 Prozent auf 139.611 Exemplare gesteigert. Bei der MA 2006/II war "GQ" mit plus 12 Prozent der wachstumsstärkste Titel im Segment der Lifestyle-Magazine. Im Anzeigenmarkt ging das Geschäft im selben Zeitraum um rund 8 Prozent zurück.

Das Architekturmagazin "AD" plant unterdessen im nächsten Frühjahr von München nach Berlin umzuziehen. "GQ" wird, entgegen anders lautender Gerüchte, am Münchner Standort bleiben. se

Meist gelesen
stats