Manfred Stach geht nach London

Mittwoch, 01. Juli 1998

Dr. Manfred Stach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Unilever, räumt seinen Schreibtisch in Hamburg, um künftig von London aus als einer der zwölf Geschäftsbereichspräsidenten der Unilever den Bereich Afrika zu betreuen. Der 56jährige steigt damit auch ins Executive Council des Konzerns auf. Seine Nachfolge tritt Johann C. Lindenberg, 52, an. Lindenberg bleibt in Personalunion Chef der Langnese-Iglo GmbH. Auf den Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Union Deutsche Lebensmittelwerke, den Stach ebenfalls inne hatte, wechselt Tjalling Tiemstra. Der 45jährige fungierte bislang als Geschäftsführer Unilever Polen.
Meist gelesen
stats