Managing Partner Marco Solá verlässt BBDO Interactive

Mittwoch, 26. März 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Marco Solá BBDO Germany Düsseldorf VW Karstadt Berlin Bosch


Marco Solá verlässt Anfang April den Düsseldorfer Internet-Dienstleister BBDO Interactive. Dort war er seit 1998 tätig und seit 1999 Managing Partner. Der 40-Jährige betreute vor allem Kunden wie VW und Karstadt. Neben seiner operativen Unit in Düsseldorf leitete er unter anderem den Standort Berlin und baute auch dort das Kundengeschäft aus.

Solá, der auch als Holding Partner bei der BBDO Group Germany ausscheidet, wird zunächst ein kurzes Sabbatical einlegen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. "Ganzheitliche Kommunikationskonzepte und die Vernetzung einzelner Kommunikationskanäle sollen in meiner zukünftigen beruflichen Entwicklung die entscheidende Rolle spielen", so Solá. Vor seinem Einstieg bei BBDO Interactive im Jahre 1998 arbeitete Solá als Leiter für internationale Werbung und Messen bei Bosch Telekom. Zuvor war er sechs Jahre beim Elektronikkonzern Sony tätig, zuletzt als Leiter Werbe- und Verkaufsförderung und Markenführung. ems
Meist gelesen
stats