Managing Director Felix Stöckle verlässt Landor Associates

Freitag, 28. Juni 2013
Felix Stöckle leitete das Hamburger Büro seit fünf Jahren (Foto: Landor)
Felix Stöckle leitete das Hamburger Büro seit fünf Jahren (Foto: Landor)

Die Branding-Agentur Landor Associates in Hamburg muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Der bisherige Managing Director Felix Stöckle verlässt die WPP-Tochter aus persönlichen Gründen. Bis ein Nachfolger für Stöckle gefunden ist, wird die Präsidentin der EMEA-Region Jane Geraghty den Posten zum 1. Juli übergangsweise übernehmen. Stöckle führte den Hamburger Standort seit 2008 und war bei Landor für den Gewinn und Ausbau zahlreicher Kundenmandate verantwortlich, darunter etwa BASF, BMW, Henkel oder Procter & Gamble. Er richtete die Agentur zudem strategisch neu aus und erweiterte das Leistungsangebot kontinuierlich. Unter Stöckles Führung wuchs das Hamburger Team von 35 auf 60 Mitarbeiter, außerdem wurde ein Büro in Moskau eröffnet. Vor seiner Zeit bei Landor war Felix Stöckle unter anderem bei Interbrand Zintzmeyer & Lux, Henrion Ludlow Schmidt sowie bei Springer & Jacoby tätig.

Bei Landor hat die Suche nach einem Nachfolger bereits begonnen. Eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines neuen Geschäftsführers soll Jane Geraghty spielen, die neben ihrer Rolle als Präsidentin der EMEA-Region seit 2011 auch das Londoner Büro der Agentur leitet. Landor Associates betreibt weltweit 25 Standorte in 19 Ländern. fam
Meist gelesen
stats