Manager Magazin veröffentlicht Primärstudie Wirtschaftspresse 2000

Mittwoch, 17. Mai 2000

Das Manager Magazin hat die Ergebnisse der Studie "Wirtschaftspresse 2000 – Eine Expertenbefragung bei Marketing- und Mediaentscheidern" vorgelegt. Danach ist die Einstellung der Experten zu den neuen Wirtschaftstiteln ambivalent. Die eine Hälfte meint: "Durch die neuen Wirtschaftstitel kann man die relevanten Zielgruppen besser ansprechen", während die andere Hälfte der Auffassung ist: "Die relevanten Zielgruppen konnte man auch bisher gut ansprechen." Insgesamt herrscht noch Planungsunsicherheit. Nur knapp 50 Prozent der befragten Experten werden in diesem Jahr die neuen Titel belegen, bei 24 Prozent stehen sie noch nicht auf dem Mediaplan, 28 Prozent sind sich noch unsicher. Die heute veröffentlichte Studie basiert auf der Befragung von 150 Entscheidungstreffenden bei Werbungtreibenden und Mediaagenturen durch Infratest. Die Einschätzung des Wirtschaftspressemarktes durch Experten soll Newcomern eine verlässliche Einschätzung ihrer Planungsrelevanz und derzeitigen Marktposition ermöglichen.
Meist gelesen
stats