Mainfranken-Studie 1998 vorgelegt

Montag, 30. November 1998

Die Würzburger Zeitungsgruppe Main-Post, Tochter der Holtzbrinck-Verlagsgruppe, hat zum dritten Mal nach 1988 und 1993 die sogenannte Mainfranken-Studie vorgelegt. Diese auf mehr als 1700 persönlichen Interviews basierende Studie untersucht die Menschen, Märkte und Medien in der Region Mainfranken mit den Zentren Würzburg und Schweinfurt sowie im angrenzenden Main-Tauber-Kreis. Damit liegt eine repräsentative Studie über das Einkaufs-, Pendler- und Informationsverhalten der insgesamt 900.000 Menschen (ab 14 Jahre) in der Region vor. Die Studie wurde vom Meinungsforschungsinstitut BIK Aschpurwis & Behrens, Hamburg, erstellt.
Meist gelesen
stats