Magazine Media 2.0: Verleger forcieren Digitalisierung

Mittwoch, 14. März 2007

In seiner Eröffnungsrede des Kongresses Magazine Media 2.0 auf der CeBIT sprach Verleger Hubert Burda über die Chancen der Digitalisierung für Printhäuser. Der Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) forderte von den Verlagen, sich künftig stärker und schneller auf die Bedürfnisse der Leser und Werbungtreibenden einzustellen. Wie Burda betonte auch Donald D. Kummerfeld, President und CEO des Weltverbands FIPP International Federation of the Periodical Press, die Bedeutung der Medienmarken für die digitalen Entwicklungsstrategien der Verlage. Der Kongress Magazine Media 2.0 ist eine Veranstaltung des VDZ und der FIPP. 34 Referenten werden hier vor rund 250 Teilnehmern aus 27 Ländern über Geschäftsmodelle und Strategien von Verlagen im Zeitalter der Digitalisierung sprechen. bn

Mehr zum Thema Medien im Web 2.0 in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT.

Meist gelesen
stats