Männermagazin "Maxim" legt Schnellstart hin

Donnerstag, 17. Mai 2001

An diesem Freitag und damit eine Woche früher als geplant wird das neue Männer-Lifestyle-Magazin "Maxim" offiziell am Kiosk liegen. Tatsächlich ist der Newcomer aus dem Axel-Springer-Verlag schon jetzt im Handel zu haben. Das Heft sei früher fertig geworden, sagte Verlagssprecher Tobias Fröhlich auf Anfrage.

Vor zwei Tagen habe es vorgelegen. Auch die von FCB gestaltete Kampagne könnte vorgezogen werden, so Fröhlich, und ebenfalls am Freitag starten. Zu den Gründen für den überraschenden Frühstart wollte Fröhlich allerdings keine detaillierteren Angaben machen. Nur das Dementi: Der neue Erscheinungstermin habe nichts mit befürchteten gerichtlichen Schritten der Konkurrenten gegen die Werbematerialen für "Maxim" zu tun.

Im Vorfeld war bekannt geworden, dass insbesondere "FHM" und "Playboy" an den Charakterisierungen deutscher Männermagazine in den "Maxim"-Mediaunterlagen erheblichen Anstoß genommen hatten. Ebenfalls neu ist der Copypreis der deutschen Lizenzausgabe von "Maxim": Statt wie ursprünglich angekündigt 6 Mark sind nur noch 3 Mark kosten. Covergirl der ersten Ausgabe ist die Sängerin Anastacia.
Meist gelesen
stats