Männer müssen bei Sat 1 wieder ran

Mittwoch, 18. Mai 2011
Britt Hagedorn moderiert "Mein Mann kann". (Bild: Stefan Pick / Sat 1)
Britt Hagedorn moderiert "Mein Mann kann". (Bild: Stefan Pick / Sat 1)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sat.1 Hagedorn Gewinnerpaar ProSiebenSat.1


Sat 1 startet die zweite Staffel von "Mein Mann kann". Bei der von Britt Hagedorn moderierten Freitagabend-Show schließen vier Frauen Wetten auf die Fähigkeiten ihrer Männer ab. Der Partner jener Kandidatin, die am höchsten geht, muss schließlich den Beweis antreten und sein Können unter Beweis stellen. Das Gewinnerpaar nimmt 50.000 Euro mit nach Hause. Produziert wird die in der Sat-1-Redaktion erdachte Show von Redseven Entertainment, einem Unternehmen von Pro Sieben Sat 1. Bereits mit dem Start der vorigen Staffeln von "Mein Mann kann" und "Die perfekte Minute" hat der Sender den Freitagabend komplett umgestaltet. Laut einem Sprecher war die Maßnahme sehr erfolgreich, denn beide Familienshows liegen bislang über dem Senderschnitt von 11,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49 Jährigen. Die erste Staffel von "Mein Mann kann" erzielte durchschnittlich 13,4 Prozent.

Der Start der acht neuen Folgen wird mit Printanzeigen beworben. Nicht nur in Programm- und Frauenzeitschriften, sondern auch in der Boulevardpresse und bei Elternmagazinen sind Anzeigen geschaltet worden, beispielsweise in "Familie und Co", "Bild" und "Brigitte". Während Sat 1 zur ersten Folge am kommenden Freitag ein Prominentenspecial plant, drehen sich in der letzten Folge die Rollen um. Dann heißt es: Meine Frau kann. hor
Meist gelesen
stats