Madsack verschlechtert Konzernergebnis

Donnerstag, 03. Juli 2003

Im Geschäftsjahr 2002 hat sich der Umsatz der Verlagsgesellschaft Madsack, bei der unter anderem die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" und die "Leipziger Volkszeitung" erscheinen, um 29,5 Millionen Euro auf 446,3 Millionen Euro verringert. Der Jahresüberschuss hat sich von 54,7 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2001 auf 40,2 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr verringert.

Für 2003 rechnet Friedhelm Haak, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgesellschaft Madsack, mit einem weiteren Ergebnisrückgang: "Im ersten Halbjahr 2003 hat sich die Geschäftslage leider weiter verschlechtert; Anzeigen- und Beilagenumsätze liegen nochmals unter dem Vorjahr und eine Konjunkturbelebung ist vor dem Hintergrund der weltpolitischen Krisen sowie der wirtschaftspolitischen Problembereiche in Deutschland nicht zu erkennen", sagt Haak. Dennoch geht er davon aus, das sich Madsack auch im Geschäftsjahr 2003 "deutlich in der Gewinnzone bewegen wird", sofern sich die Marktverhältnisse nicht dramatisch verschlechtern. ra
Meist gelesen
stats