Machtkampf um Excite@Home

Mittwoch, 04. August 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Excite Yahoo! Inc. George Bell Dell Machtkampf USA Übernahme


Berichte über eine bevorstehende Übernahme der Internetfirma Excite@Home durch das Web-Portal Yahoo hat jetzt George Bell, CEO von Excite@Home dementiert. Dell sagte an den "Gerüchten" sei nichts dran, räumte aber Gespräche von Excite@Home über eine Einbindung in das Yahoo-Portal ein. Durch den 31-Milliarden-Dolla-Deal, entstünde das sechstgrößte Unternehmen der Branche. Schon derzeit ist Yahoo die meistbesuchte Website in den USA (die genauen Zahlen finden sich in Web-Worker.de unter der Rubrik Rankings). Was der möglichen Übernahme zusätzliche Bedeutung verschafft, ist die Beteiligung des US-Telekommunikationsunternehmens AT&T an Excite@Home. Kommt der Handel zustande, stärkt AT&T seine Position im Streit mit AOL um die Zugänge zum amerikanischen Kabelnetz. Der Vorwurf von AOL, AT&T würde den Kabelzugang für Fremdanbieter blockiern, wäre damit etwas entkräftet. Erst vor Kurzem hatte Yahoo Geocities und Broadcast.com geschluckt hat. At Home, Anbieter von Hochgeschwindigkeitszugängen zum Internet, und die Suchmaschine Excite ihrerseits haben im Januar des Jahres fusioniert.
Meist gelesen
stats