Machnig steigt bei BBDO aus

Mittwoch, 10. Dezember 2003

Der ehemalige Bundesgeschäftsführer der SPD, Matthias Machnig, beendet zum Jahresende seine Tätigkeit für die Beratungsfirma BBDO Consulting. Das bestätigt CEO Olaf Göttgens gegenüber HORIZONT. Gerüchten zufolge wechselt Machnig zur Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton. Insider halten aber auch eine Rückkehr in die Politik für möglich. Machnig selbst war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ein Grund für die Trennung dürfte gewesen sein, dass der Geschäftsbereich Public & Communications bei BBDO Consulting nicht so in Schwung gekommen ist wie erhofft. Außerdem hat das Unternehmen seine Kompetenzen eher in der Strategie- als in der Politik-Beratung. Dennoch will BBDO Consulting auch in Zukunft Unternehmen aus politiknahen Bereichen betreuen.

Es ist allerdings kein Geheimnis, dass die BBDO-Gruppe das Know-how im Bereich Public Affairs bei ihrer PR-Beteiligung ECC Kohtes Klewes bündeln will. In diesem Zusammenhang wurde kürzlich der ehemalige Burson-Marsteller-Manager Sönke Nissen verpflichtet. Er soll Ex-Minister Detlev Samland unterstützen, der bei der Agentur dieses Kompetenzfeld verantwortet. mam
Meist gelesen
stats