MP3.com sieht einem Vergleich mit Musikproduzenten entgegen

Dienstag, 02. Mai 2000

Eine gütliche Einigung erwartet das Musikangebot MP3.com im Rechtsstreit mit der Musikindustrie. Im Mittelpunkt des Streits stehen dabei nicht die Stücke, die MP3 im Internet verfügbar macht, sondern eine Plattform für Surfer, die dort ihre eigene Musik auf CD anderen Surfern zur Verfügung stellen. Darin sehen Musikproduzenten eine Urheberrechtsverletzung. Der zuständige Richter hat den Parteien für einen Vergleich jetzt eine Frist bis 25. Mai gesetzt. MP3-Vorstandschef Michael Robertson bezeichnet die Verhandlungen über eine gütliche Einigung als "weit gediehen".
Meist gelesen
stats