MMXI-Studie: Finanzseiten im Netz liegen voll im Trend

Donnerstag, 11. Januar 2001

Wirtschafts- und Finanzangebote im Internet erfreuen sich europaweit wachsender Beliebtheit. Wie das Marktforschungsunternehmen Jupiter MMXI berichtet, hat mehr als ein Drittel aller europäischen Surfer im November 2000 die Websites von Online-Brokern, traditionellen Banken oder Anbietern von Online-Banking aufgesucht. In Deutschland spielen in der Wirtschafts- und Finanzkategorie vor allem die Angebote der Online-Broker eine wichtige Rolle. So belegte Consors.de mit einem Plus von 120.000 Besuchern im November erstmals Platz 1 dieser Hitliste und verwies den Informationsdienst Teledata.de und den direkten Mitbewerber Comdirect.de auf die Ränge 2 und 3. Die monatliche Nutzungsdauer bei Wirtschafts- und Finanzangeboten in Deutschland lag laut Jupiter im November bei 83,3 Minuten.
Meist gelesen
stats