MMD 2009: Verlage verbünden sich zur Wirkungsforschung

Dienstag, 21. April 2009
Christian Schlottau vom Spiegel-Verlag
Christian Schlottau vom Spiegel-Verlag

Um Print gegenüber anderen Mediengattungen zu stärken und gegen den Einbruch der Werbeeinnahmen anzukämpfen, schließen sich die Verlage in Sachen Werbewirkungsforschung zusammen. Beim Magazine Marketing Day 2009 des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) kündigte Christian Schlottau vom Spiegel-Verlag und Sprecher Pressemarkt Anzeigen beim VDZ die gemeinsame Initiative „Ad Impact Monitor", kurz Aim, an. In das Projekt, dessen Testphase nun startet, soll das Know-how aller Verlage im VDZ einfließen. So stellt der Focus Magazin Verlag seine RFID-Technologie für die Forschungsinitiative zur Verfügung, rund 300 Lesegeräte kommen zum Einsatz. „Wir freuen uns, wenn unsere Technologie von der Gemeinschaft übernommen wird", sagt Frank-Michael Müller, Geschäftsführer Focus Magazin Verlag. Zudem kündigte Adrian Weser von Bauer Media an, dass es ein gemeinsames Copytest-Tool geben wird.

Immer wieder haben Werbungtreibende und Mediaagenturen ein konzertiertes Engagement von Verlagen zum Thema Wirkungsforschung gefordert. Schlottau sieht daher in der Initiative einen wichtigen Schritt: „Endlich ziehen alle an einem Strang. Ein solches Projekt hat bisher keine Gattung auf die Beine gestellt." bn
Meist gelesen
stats