MGM untersucht Zuschauerverhalten bei Programmauswahl

Montag, 31. Januar 2000

Programmzeitschriften sind für bundesdeutsche Fernsehzuschauer die wichtigste Informationsquelle der Programmauswahl. Welches Programm einzuschalten ist, beantworten fast 80 Prozent der Deutschen mit Hilfe einer Fernsehzeitung. 27,5 Prozent orientieren sich an Programmhinweisen im Fernsehen, 26,8 Prozent an Programmhinweisen in Tageszeitungen und 23,1 Prozent am Teletext. So ein zentrales Ergebnis einer von Forsa im Auftrag der Mediagruppe München (MGM) durchgeführten Studie zur Programmauswahl der Zuschauer. Befragt wurden rund 2200 repräsentativ ausgewählte Personen ab 14 Jahre. Die Studie hat zudem ergeben, dass fast 62 Prozent der Befragten sich vor dem Fernsehen über das Programm informieren, ein Drittel kennt die Sendezeiten auswendig, ein Viertel zappt sich durch das Angebot.
Meist gelesen
stats