MGM geht neue Wege bei der Imageforschung

Freitag, 11. Februar 2000

Die Mediagruppe München (MGM) hat sich für die Erforschung des Images von Fernsehsendern etwas Besonderes einfallen lassen. Der Vermarkter hat bei Forsa eine Studie in Auftrag gegeben, in der die Befragten deutsche TV-Sender mit diversen Automarken vergleichen sollen. Das für den von MGM vermarkteten Sender Pro Sieben schmeichelhafte Resultat lautet: Rund ein Fünftel der deutschen Bevölkerung zwischen 14 und 49 Jahren setzt den Fernsehsender Pro Sieben mit einem Porsche gleich. 13,5 Prozent der Befragten sahen in dem Münchner Sender einen BMW und 11,5 Prozent einen Mercedes. RTL empfinden 15,8 Prozent als einem Porsche und 13,3 Prozent als einem Mercedes besonders ähnlich. Eine Assoziation der anderen Art hatten die Befragten beim Berliner Sender Sat 1. 13,2 Prozent fanden den Sender am besten durch einen Opel, 12,5 Prozent durch einen Ford und 12,3 Prozent durch einen Audi beschrieben. Die Auswertung beruht auf einer Befragung von rund 1000 Personen ab 14 Jahre.
Meist gelesen
stats