MA Plakat wird optimiert

Montag, 15. Dezember 2008
Die AG.MA optimiert die MA Plakat
Die AG.MA optimiert die MA Plakat

Die MA Plakat bekommt ihren Feinschliff: Zur nächsten Erhebungswelle, die im Februar 2009 startet, sollen 3000 Probanden ein GPS-Gerät tragen, 10.000 Personen werden zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Dabei wird ein sogenanntre Trip Tracer eingesetzt. "Mit dem Gerät kann der Interviewer schon während der Befragung die angegebnen Wege auf der Karte eintragen und etwaige Implausibilitätn sofort klären", sagt Georg Schotten, Ströer-Marktforscher und neuer Vorstand Plakat der AG.MA, in einem Interview mit dem AG.MA-Newsletter "Insight". Außerdem würden so die Wege des Befragten direkt erfasst, ein nachträgliches Routing sei überflüssig.

Ende November wurde zudem der Plakatstellenbestand aktualisiert. "Innerhalb eines Jahres verändern sich fünf bis acht Prozent des Stellenbestands", erläutert Schotten. In den aktuellen Release wurde auch der neue Frequenzatlas integriert, der Daten für Gemeinden unter 10.000 Einwohnern ausweist. se
Meist gelesen
stats