MA 99/I: Focus überholt Spiegel

Mittwoch, 27. Januar 1999

Die sechste Print-Media-Analyse (MA 99/I) liefert überwiegend plausible Reichweitenergebnisse. Wie in der MA 98 bleibt "TV Spielfilm" reichweitenstärkste Kaufzeitschrift und setzt sich damit erneut vor den "Stern". Der "Stern" verlor gegenüber der MA 98 weiter an Reichweite und fiel mit 6,93 Millionen Lesern pro Ausgabe (LpA) – einem Minus von 170.000 LpA – unter die 7-Millionen-Marke. Obwohl "Focus" mit einer Gesamtreichweite von 9,0 Prozent (minus 0,9 Prozent) oder 5,70 Millionen LpA stagniert, überholt er in der MA erstmals den "Spiegel". Dieser büßte – trotz positiver Auflagenentwicklung – gegenüber MA 98 4,5 Prozent Reichweite ein und erreicht jetzt 5,54 Millionen LpA. Während die Wochen-Programmies weiter verlieren oder stagnieren, zeigen sich die 14täglichen Programmies dynamisch. "TV Spielfilm" legt mit 7,57 Millionen Lesern um 300.000 LpA zu. Erfreulich: "TV Movie" konnte den – in Bauers Augen inplausiblen – Negativtrend der MA 98 stoppen und legt um 240.000 Leser auf 5,96 Millionen LpA zu. "TV Today" erreicht 3,06 Millionen LpA (plus 80.000 LpA). Erfolgreich starteten die MA-Newcomer, darunter "Geo Saison" (500.000 LpA) und "Men”s Health" (400.000 LpA). Zählungen aus der Media-Analyse sind im Internet bei Spiegel Media unter http://www.media.spiegel.de/MAFr.html abrufbar.
Meist gelesen
stats