MA 2009 Radio I: BR und WDR gewinnen, FFH und Antenne Bayern rutschen ab

Mittwoch, 04. März 2009
Bayern 1 ist der große Gewinner der MA 2009 Radio I
Bayern 1 ist der große Gewinner der MA 2009 Radio I

Bayern 1 ist der große Gewinner der Media-Analyse 2009 Radio I. Der Sender des Bayerischen Rundfunks gewinnt im Vergleich zur vorigen MA 2008 Radio II fast 190.000 Hörer dazu (plus 22,6 Prozent) und knackt damit die Marke von 1 Million Hörern in der Durchschnittsstunde (Hörer ab 10 Jahren, 6 bis 18 Uhr).  Auch der WDR ist im Aufwind: WDR 4 legt um 73.000 Hörer zu (plus 9,2 Prozent), WDR 2 verzeichnet einen Zuwachs von 44.000 Hörern (plus 6,1 Prozent). Zu den Verlierern zählen Hit-Radio FFH mit einem schmerzlichen Minus von 82.000 Hörern und Antenne Bayern, die 55.000 Hörer abgeben und damit wieder unter die Millionengrenze abrutschen. Auch R.SH (minus 31.000 Hörer), SWR 1 (minus 29.000), Berliner Rundfunk 91,4 (minus 23.000) und 94,3 RS2 (minus 19.000) müssen Verluste hinnehmen.

Bei den Vermarktern profitiert AS&S Radio von den Zugewinnen von BR und WDR: Die von den Frankfurtern vermarkteten Hörfunkangebote legen insgesamt um 337.000 Hörer (3,1 Prozent) zu. Das Portfolio der RMS dagegen muss einen Reichweitenverlust von rund 270.000 Hörern hinnehemen und liegt 3,1 Prozent im Minus. Auch die Sender der Vermarkter Energy (minus 6 Prozent) und Studio Gong (minus 5,4 Prozent) verlieren Reichweite. Insgesamt bleibt die Reichweite der werbeführenden Radiosender aber auf hohem Niveau konstant. dh
Meist gelesen
stats