MA 2006 II: Printreichweiten sind stabil

Mittwoch, 26. Juli 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Printreichweite Zeitgeschehen Reichweite Focus


Die Reichweiten der Magazine zum Zeitgeschehen entwickeln sich durchwachsen. Laut der aktuellen Media-Analyse (MA 2006 II) ist der "Stern" mit 7,57 Millionen Lesern pro Ausgabe (LpA) reichweitenstärkster Titel der drei großen Nachrichtenmagazine und verzeichnet ein Minus von 3 Prozent gegenüber der Vor-MA. "Focus" hält mit 6,24 Millionen LpA sein Niveau und erzielt einen Vorsprung von 240 000 Lesern vor dem "Spiegel", der auf 6 Millionen LpA kommt (minus 1 Prozent). Die ebenfalls wöchentlich erscheinenden Magazine "Bunte" und "Gala" konnten ihre Reichweite um je ein Prozent verbessern. Dabei hat die reichweitenstärkere "Bunte" mehr Männer und die "Gala" mehr Frauen hinzugewonnen. Dagegen haben die Programmzeitschriften, die sich zuletzt über den größten Leserzuwachs freuen konnten, bis auf fünf Ausnahmen wieder Leser verloren. Unter den Gewinnern sind "TV 14" (plus 5 Prozent) und "TV Digital" (plus 2). Frauenzeitschriften und Lifestylemagazine haben ihre Zahlen weitgehend stabil gehalten. Die Zeitschriften aus der Sparte Wissenschaft/Technik/Kultur verbuchen fast alle einen größeren Leserzuspruch. se

Meist gelesen
stats