M. Dumont Schauberg erzielt Umsatzwachstum

Mittwoch, 23. August 2006

Die Verlagsgruppe M. Dumont Schauberg (MDS) verzeichnet im Geschäftsjahr 2005 erstmals wieder ein leichtes Plus. Der Gruppenumsatz erhöhte sich 2005 auf 514,3 Millionen Euro, das sind 0,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Überschuss lag bei 29,8 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2004 war der Umsatz von MDS noch um 2,1 Prozent gesunken und lag bei 511,8 Millionen Euro. Seit dem Jahr 2000 musste der Verlag einen Verlust von fast 100 Millionen Euro verkraften. Im kommenden Jahr will MDS durch Zukäufe weiter expandieren. Im Juli hat die Gruppe 50 Prozent der Anteile am Druck- und Verlagshaus Frankfurt am Main ("Frankfurter Rundschau") und im August eine 25-prozentige Beteiligung an der israelischen Ha'aretz-Gruppe erworben, und damit einen ersten Schritt in das Geschäftsfeld Qualitätszeitungen gemacht. stu

Meist gelesen
stats