Lycos und USA Network fusionieren doch nicht

Freitag, 14. Mai 1999

Die im Februar angekündigte Fusion des amerikanischen Telekaufhauses USA Network und des Internet-Portals Lycos, in die auch das Internet-Angebot Ticketmaster einbezogen werden sollte, findet nun doch nicht statt. Das haben die drei Unternehmen bekanntgegeben. Die angekündigte verschachtelte Börsentransaktion hatte ursprünglich einen Wert von fast 20 Milliarden Dollar annehmen sollen. Nach Einschätzung von US-Experten wäre durch den Zusammenschluß die größte E-Commerce-Plattform der Welt entstanden, da USA Network, eine Holdinggesellschaft für mehrere Fernsehkanäle wie das Home Shopping Network, das größteTelekaufhaus der Vereinigten Staaten ist. Vom Start weg sollte der neue Konzern rund 1,5 Milliarden Dollar umsetzen. Nach der geplatzten Fusion werden USA Network, Lycos und Ticketmaster aber weiter kooperieren, so die Auskunft der Unternehmen.
Meist gelesen
stats