Lycos startet Marketingoffensive

Donnerstag, 13. Juni 2002
-
-

Lycos Deutschland lässt seine berühmten Hunde wieder los: Im Rahmen einer neuen Werbeoffensive will sich das Internetportal sowohl ans B2B-Publikum als auch an den Endkunden richten. Dazu hat die Münchner Agentur Robert und Horst, die sich im Pitch gegen Senn Sander und Leagas Delaney, beide Hamburg, durchsetzen konnte, eine neue Kampagne konzipiert. "Im Mittelpunkt steht der Hund diesmal als Träger von Informationen", so Lycos-Deutschland-Chef Ben Regensburger.

In der Fachkampagne, die am Freitag dieser Woche in Fachzeitschriften startet, macht er auf die Zielgruppen aufmerksam, die Werbekunden über die Bertelsmann-Tochter erreichen können. Die B2C-Offensive dagegen wird mit ähnlichen Motiven im Herbst starten und vor allem verschiedene Lycos-Produkte wie die Suchfunktion oder das E-Commerce-Angebot in den Mittelpunkt stellen. "Im Fokus stehen dabei Anzeigen in Zeitschriften sowie Guerilla-Marketing", kündigt Regensburger an. Auf TV wird verzichtet. Die Mediaagentur Carat, Wiesbaden, hat für die Kampagne einen Etat im einstelligen Millionenbereich zur Verfügung. Hinzu kommen kostenlose Schaltungen in den Medien des Bertelsmann-Umfelds.

Meist gelesen
stats