Lycos schließt zweites Quartal mit Verlust

Freitag, 26. Februar 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lycos Europe Zweitequartal USA Umsatz New York Bob Davis Europa


Mit einem Verlust von 16 Millionen Mark schloß der Internet-Portal-Anbieter Lycos Inc. das zweiteQuartal 98/99 ab. Der Umsatz stieg dagegen in den drei Monaten bis 31. Januar 1999 auf rund 53 Millionen Mark (22 Millionen Mark im Vorjahr). Die Finanzergebnisse des zweiten Quartals 1999 (US Fiscal 1999) sind Thema einer Konferenz des Unternehmens, die heute in New York stattfindet. Dabei wirdvor allem auch die Verschmelzung mit USA Networks Inc. eine wichtige Rolle spielen. Bob Davis, President und CEO von Lycos, nimmt zur gegenwärtigen Situation von Lycos Stellung. Am 9. Februar hatten das Tele-Kaufhaus USA Networks und Lycos den Zusammenschluß der beiden Unternehmen bekanntgegeben. Nach Auffassung von US-Experten entsteht durch den Zusammenschluß von Lycos und USA Networks die größte E-Commerce-Plattform der Welt, zumal USA Networks in den Merger neben dem Home Shopping Center auch die Internet-Angebote Ticketmaster und First Auction einbringt. Der Name des neuen Konzerns: USA/Lycos. An Lycos Europa ist Bertelsmann über ein Joint-venture zu 50 Prozent beteiligt.
Meist gelesen
stats